Erfolgsgeschichte

2013

Der erste Schritt

Wolfgang Zimmel startet das Charity-Projekt “WerdePate.com“, zu Gunsten der “Salzburger Kinderkrebshilfe“.

2017

Die Idee macht die (Lauf)Runde

Die Idee wird von der Firma Commend International, wo Wolfgang Zimmel arbeitet, mit Begeisterung übernommen. 

Die Ziele

  • in zwei Monaten – vom 1. April bis 31. Mai – soviel Kilometer wie nur möglich zu laufen
  • Sportart: Laufen/Trailrun
  • Jeder Kilometer wurde von Commend mit € 0,15 Cent umgerechnet und an Die Salzburger Kinderkrebshilfe gespendet.

Ergebnis: 5498 Kilometer / Spendensumme 1500,-– (weil Commend großzügig aufrundete)

2018

Challenge Accepted

Warum nicht aus Spaß eine andere Firma herausfordern um die Motivation noch mehr zu steigern!? Nach kurzem Brainstorming war klar: die SKIDATA wird herausgefordert!

SKIDATA zögert keinen Moment und nimmt die Herausforderung mit “Challenge Accepted” an. Der Slogan “Gegeneinander für ein Miteinander” wird geboren.

Ziele

  • In drei Monaten – 13. Juni bis 13. September so viele Kilometer wie möglich laufen; Wettbewerbsindikator: Durchschnitts-Kilometer / teilnehmender MitarbeiterIn
  • Grande Finale: der “Salzburger Businesslauf”
  • Sportart: Laufen/Trailrun
  • Empfänger der Spende: Salzburger Kinderkrebshilfe

Dynamik pur
Es entstanden immer wieder kleinere interne Challenges wie z. B.:

  • Geschäftsführer SKIDATA gegen Geschäftsführer Commend
  • Abteilungen gegeneinander
  • Herausforderung während der Fußball-WM in Moskau wurde ein Kurzsprint für die Streckenlänge von Salzburg nach Moskau (2.110 Kilometer) ausgerufen, welche nach 12 Tagen von beiden Firmen gemeinsam erlaufen wurde

Kilometer

Eine Strecke von Salzburg über Moskau nach Wladiwostok.

2019

Die Challenge wächst

In diesem Jahr starteten gleich sechs Firmen, immer jeweils zwei gegeneinander. Das Wichtigste, die Größe eines Unternehmens spielt keine Rolle, da für das Ranking der Durchschnittskilometer auf einen Teilnehmer berechnet wird.

Beispiel
Firma 1 läuft mit 40 Teilnehmern 5000 Km : 5000/40 = 125 Km
Firma 2 läuft mit 10 Teilnehmern 1300 Km : 1300/10 = 130 Km

Somit schaffte es eine kleine Firma mit 10 Teilnehmern, den Großen den Rang streitig zu machen und am Ende die Spitze zu übernehmen.

3 Teams wurden gebildet
Team 1: Commend International GmbH vs. COPADATA
Team 2: Skidata AG vs. Digital Electronic
Team 3: nic.at vs. Salzburg Research

Ziele

  • 3 Monate Kilometer sammeln. (10.Juni – 12.September)
  • Wieder Grande Finale beim Salzburger Businesslauf
  • Sportart: Laufen, Trailrun sowie Nordic Walking und Wandern
  • Als Leistungsindikator: Durchschnitts-Kilometer
  • Jeden Kilometer mit € 0,19 Cent umzurechnen.
  • Empfänger der Spende: “Herzkinder Österreich

Ein kleiner Auszug aus der Statistik

Firma Km Teilnehmer Km/Teilnehmer
Commend International GmbH 10.841,40 51 212,58
Copadata 5.236,00 46 113,83
Skidata AG 13.219,60 82 161,21
Digital Elektronik 11.382,30 52 218,89
nic.at 2.352,20 10 235,22
Salzburg Research 1.388,20 10 138,82

Ein unglaubliches Ziel wurde erreicht!

6 Salzburger Firmen liefen in 3 Monaten 1x um die Welt – 44.419,70 Kilometer.

Salzburg Research vs. nic.at

Skidata AG vs. Digital Electronic

Copadata vs. Commend

Schirmherrschaft durch den Salzburger Businesslauf

Unternehmen

Teilnehmer

Kilometer

2020

Simplify your Life – es geht weiter

2019 wurde Wolfgang Zimmel vor Augen geführt, dass die Administration der immer größer werdenden Challenge an seine Grenzen stößt: Sowohl bei den Koordinatoren in den einzelnen Betrieben als auch bei Wolfgang Zimmel selbst, der das Portal entwickelt und betreut.
Eine neue Lösung mußte her…

Gefunden! Andreas Matschl, ein junger und engagierter Entwickler aus Seekirchen (spacecode) hat sich bereit erklärt, die Ideen für das neue Portal in seiner Freizeit umzusetzen. Einfach, übersichtlich und benutzerfreundlich, so präsentierte sich unsere neue Plattform ab diesem Zeitpunkt!

 

Trotz der Covid-19 Krisensituation nahmen in diesem Jahr 10 Firmen an der Charity Challenge teil. Von den bisher teilnehmenden Firmen wurden folgende neue Firmen herausgefordert: Quehenberger Logistics vs. SKIDATA (im Bild rechts), Movea Marketing vs. nic.at, Stepa Farmkran vs. Digital Elektronik sowie Findologic vs. Salzburg Research. Commend International forderte erneut COPA-DATA zu einer ‚Challenge Reloaded‘ heraus.

Unternehmen

Teilnehmer

Kilometer

Spende €

Leider musste 2020 das ‚grande finale‘ beim Salzburger Businesslaufes aufgrund der Hygienebestimmungen der Österreichischen Bundesregierung im allerletzten Moment abgesagt werden, sodass die zusätzliche Spendensumme des Salzburger Businesslauf nicht zustande kam – die Jahre zuvor wurden von dessen Hauptsponsoren immer sämtliche gelaufene km dieser Abschlussveranstaltung zusätzlich gespendet. Trotzdem schloss 2020 mit einen Spendenrekordergebnis ab!

2021

Mehr als Verdoppelung der teilnehmenden Teams

100.000 km Marke wird gesprengt

Spendensumme beinahe verdoppelt

Dieses Jahr brachte einen eindeutigen Trend mit sich: Unternehmen mit sportlicher Kernkompetenz gewinnen Interesse an der Teilnahme. Das sympathische Team von Salomon nimmt bereits im Winter Kontakt mit uns auf, um Kooperationsmöglichkeiten mit uns zu diskutieren und gleichzeitig auch ein eigenes Team an den Start zu bringen. Daraus entsteht die Idee, allen teilnehmenden Teams bei einem von Personal Fitness geleiteten Lauftechniktraining auch die neuesten Salomon Sportschuhmodelle testen zu lassen bzw. die TeilnehmerInnen von Salomon Experten beraten zu lassen. Diese Idee wird dann auch während der Charity Challenge erstmals umgesetzt und verzeichnete einen regen Zuspruch.

Unternehmen

Teilnehmer

Kilometer

Spende € (inkl. Businesslauf-Sponsoren)

MindfulMoves.bySascha und Sightrunning Salzburg unterstreichen durch ihre Anmeldung diesen Trend. Beide Unternehmen sind Ein-Personen-Unternehmen und damit wird auch gleichzeitig bewiesen, dass die Teilnahme an der Charity Challenge unabhängig von der Größe der Unternehmen möglich ist. Lediglich werden diese Ein-Mann-Unternehmen nur sportlich ‚außer Konkurrenz‘ geführt, weil eine Durchschnittsberechnung pro Teilnehmer aus sportlicher Sicht gegenüber den mehrköpfigen Teams nicht fair wäre. Aber diese beiden Unternehmen und die fleißigsten Einzel-Teilnehmer aus den restlichen Teams führen 2021 auch die sportliche Messlatte eindrucksvoll vor Augen: es werden in drei Monaten Spitzenwerte von mehr als 1200 km pro Person zurückgelegt!

Im eigentlichen Wettbewerb, wo es darum geht, wer durchschnittlich die meisten Kilometer pro TeilnehmerIn zurücklegt, gewinnt das Team von Bio Nahrungsmittel aus Grödig (siehe Bild anbei) mit einer durchschnittlich zurückgelegten Strecke von 372 km; Sie bekommen den vom Salzburger Künstler Michael Ferner konzipierten Wanderpokal überreicht, der in diesem Jahr aus der Taufe gehoben wurde.

Und das Grande Finale des Salzburger Businesslaufes wurde mit enormen Corona Sicherheitskonzept erfolgreich über die Bühne gebracht. Michael Mayerhofer und sein Team wurden für ihren Optimismus und ihr unerbitterliches Engagment und professionelle Vorbereitung gottseidank wieder belohnt. Der Businesslauf im Stadtzentrum von Salzburg war durchgehend wieder ein voller Erfolg und ging ohne Komplikationen über die Bühne.

384.400 km

Unsere Ziele – Zum Mond und noch viel weiter

Von Salzburg bis zum Mond und damit eine 6stellige Spendensumme für kranke Kinder. Salzburg wird auch mit Hilfe dieses Projektes zur Laufregion Nummer 1 in Österreich. Die öffentliche Hand unterstützt das Projekt und wird auch in den übrigen Bundesländer gestartet.