Die von Commend und SKIDATA 2018 initiierte und dieses Jahr von COPA-DATA, Digital Elektronik, nic.at sowie Salzburg Research erweiterte Lauf-Challenge übertraf alle Erwartungen. Nach dreimonatigem Laufwettbewerb wurde der Organisation „Herzkinder Österreich“ eine beträchtliche Spenden-Summe überreicht.

Das „Grande Finale“ hätte nicht besser inszeniert werden können: Bei strahlendem Sonnenschein und besten Bedingungen wurden beim Salzburger Businesslauf noch einmal die letzten Kilometer gesammelt und die dreimonatige Laufchallenge erfolgreich abgeschlossen.

Insgesamt liefen die Initiatoren Commend und SKIDATA sowie die dieses Jahr dazu gestoßenen Teilnehmer COPA-DATA, Digital Elektronik, Salzburg Research und nic.at beinahe 45.000 Kilometer. Darüber hinaus wurde vom Salzburger Businesslauf und seinen Hauptpartnern – Audi/Porsche Salzburg, AK, WKS, Salzburg AG und Salzburg Wohnbau – der in diesem Zeitraum erlaufene Betrag mit jenem Betrag erhöht, den sämtliche 6000 TeilnehmerInnen des Salzburger Businesslaufs zuletzt erliefen. Somit konnte der ansehliche Betrag von € 15.700,– der Geschäftsführung und Präsidentin der „Herzkinder Österreich“, Frau Michaela Altendorfer übergeben werden.

„Es ist beeindruckend und wunderbar, wie viele Menschen mit der Teilnahme an der Lauf-Challenge ein großes Herz für herzkranke Kinder gezeigt haben. Vielen herzlichen Dank an alle LäuferInnen sowie an die Initiatoren, allen voran Wolfang Zimmel – Hand auf`s Herz“ meinte die Präsidentin der Herzkinder Österreich, Michaela Altendorfer.

Für den Erfinder und Mastermind dieser karitativen Laufaktion Wolfgang Zimmel, IT-Spezialist bei Commend International, war die zweite Auflage der Laufchallenge auf allen Ebenen ein voller Erfolg: „Dass wir all unsere ambitionierten Ziele in sportlicher und karitativer Hinsicht übertreffen, ist unglaublich. Ein großes Dankeschön gilt daher allen Läuferinnen und Läufern der sechs

Unternehmen, die das möglich gemacht haben. Wir haben bereits Anfragen von weiteren Firmen für  das nächste Jahr und freuen uns schon auf die Laufchallenge 2020. Salzburg entwickelt sich damit

Schritt für Schritt zum Laufland Nr. 1, wenn es um derartige karitative Betriebssportförderung in Österreich geht“

Eine hohe Anerkennung ergeht auch an die Organisatoren des Salzburger Businesslauf rund um Michael Mayrhofer, die als Schirmherren immer mit sportlichem Rat und Tat zur Seite standen und den Laufwettkampf der Firmen von Anfang bis zum Ende professionell begleiteten und darüber hinaus gemeinsam mit ihren Sponsoren die Aktion auch finanziell unterstützten.

 

Links:
Bericht – nic.at
Bericht – Commend
Bericht – Salzburg Research
Bericht – COPADATA
Bericht – WKO
Bericht – Skidata AG
Bericht – Herzkinder Österreich

Pressetext “Salzburger Nachrichten” zum Start der Challenge 2019